Auf dieser Seite sehen Sie einen Überblick über Veranstaltungen und Angebote der Goralewskigesellschaft. Durch Klicken auf eine Überschrift, öffnet sich der entsprechende Bereich, ein zweiter Klick auf die Überschrift schließt ihn wieder.

Workshop: Atem, Bewegung und Stimme

Am 05., 06.und 07. Mai 2017 lädt die Goralewski-Gesellschaft ganz herzlich zu folgendem Workshop ein:

Weitere Informationen und Anmeldeformular (bitte klicken)


Hiermit melde ich mich verbindlich zur Teilnahme am Seminar: Atem, Bewegung und Stimme an:

Zeitraum: 05., 06. Und 07. Mai 2017

Uhrzeit:
Fr.: 18.00 – 21.00,
Sa.: 10.00 – 18.00,
So.: 10.00 -14.30
Ort:
UCW, Unternehmerinnen Centrum Wilmersdorf,
Sigmaringer Str. 1,
10713 Berlin,
- U 7, U-Bahnhof Blissestr.
- Bus 101, 104, 249

Die Teilnahmegebühr überweise ich unter Angabe meines Namens und dem Kennwort „Berlin-Seminar“ auf das Konto:
Imke McMurtrie
IBAN: DE45 2405 0110 0006 1558 81
SWIFT BIC: NOLADE21LBG
Ein Platz im Seminar ist verbindlich reserviert, wenn der volle Betrag auf dem Konto eingegangen ist.

Durch das Setzen des Kontrollhäkchens erkenne ich die Teilnahmebedingungen an
Ich möchte per Mail über zukünftige Termine und Veranstaltungen informiert werden.

Ich nehme auf eigene Verantwortung an dem Seminar teil.
Die Teilnahmegebühr ist mit der Anmeldung fällig. Anmeldeschluss ist der 20. April. Bei Rücktritt bis zum 20. April wird eine Bearbeitungsgebühr von 40,00€ erhoben. Rücktritt nach dem 20. April ist nicht möglich, außer der Platz kann neu besetzt werden. Falls der Platz nicht neu besetzt werden kann, ist die gesamte Teilnahmegebühr fällig.

Bitte mitbringen: Eine Decke für die Körperarbeit am Boden und Getränke für den Tag

Workshop am 05., 06. und 07. Mai 2017: Atem, Bewegung und Stimme


Der Workshop war mit 16 Teilnehmenden gut besucht.

Stephanie Kraus hat mit viel Ruhe, genau und präzise in das Erspüren der eigenen Anatomie im Kraftfeld der Anziehungskraft geführt. Die Beziehung zum Boden wurde als Ressource erlebbar. Lösende und strukturierende Elemente waren in wohltuendem Wechsel.

Den Körper immer wieder als Raum wahrzunehmen, war eine wunderbare Vorbereitung für das Tönen und Singen der einfachen, aber tiefgründigen Lieder.

Von Anfang an waren die Töne harmonisch und das Singen heiter und unangestrengt. In immer neuen Varianten entfaltete sich ein spielerisches Miteinander im Ausprobieren von Haupt- und Nebenstimmen.

Es war ein erfülltes und erfüllendes Wochenende.

Vortrag vom 03.10.2016: Vom Wunder der Stimme mit Imke McMurtrie

Am 3.10.2016 hat Imke McMurtrie in der Goralewski-Gesellschaft davon berichtet, wie sich auf ihrem Weg „GoraArbeit“ und Stimmbewusstsein
gegenseitig beeinflusst und bereichert haben.

Imke McMurtrie hatte nicht nur detailliertes anatomisches Wissen für uns aufbereitet, sie schilderte den Weg mit der Stimme als eine Lebensreise wie in einem alten Märchen. In berührenden Bildern wurden die Erfahrungen, Kämpfe und Erfolge lebendig.

Eine Reihe georgischer Lieder, gesungen von Imke McMurtrie gemeinsam mit Freundinnen, Freunden und Kolleginnen rundete das Ganze ab.

Zu unserer großen Freude sind Menschen in großer Zahl gekommen und ich denke, die Erwartungen an einen interessanten Vortrag wurden ganz und gar erfüllt. Es war ein reicher Abend mit einer wunderbar warmen Atmosphäre.

SOMMERFEST

Am 18.Juni 2016 fand das Sommerfest zum 25-jährigen Bestehen der Goralewski Gesellschaft im Bewegungsraum am Lietzensee statt.

Viele Menschen sind der Einladung gefolgt.
Einige Fotos wollen einen Eindruck
von den vielfältigen Begegnungen,
dem lebendigen Austausch,
und der Freude am Programm
vermitteln.

Ansprache zum Fest

Radiobeitrag über Frieda Goralewski

Am 15.03.2016 gab es im Bayrischen Rundfunk in der Sendung „Notizbuch“ einen Beitrag von Frau Beheim-Schwarzbach über Frieda Goralewski.
Der folgende Link führt zum Online Artikel der Sendung:http://br.de/s/2CZ54Bb
Den Mitschnitt der Sendung können Sie hier hören.

GoraStunden im Originalton auf CD.

Ab Dezember 2015 sind 4 CDs mit Originalaufzeichnungen von Frieda Goralewskis Unterrichtsstunden aus der Zeit von 1979 – 1986 erhältlich.

Es handelt sich um Aufzeichnungen von Laienstunden und um einen Mitschnitt aus dem Unterricht von einer der beiden ersten Ausbildungsklassen, die von 1983 – 1986 stattgefunden hat. Bitte klicken Sie auf eine der Überschriften, damit sich die Inhaltsangabe öffnet oder schließt.

CD 1: „Lehrer sein“. Frieda Goralewski, Unterrichtseinheit in der Ausbildung, März 1986. 15 Euro/Mitglieder 12 Euro
Kurze Inhaltsangabe – bitte klicken!

Gora führt über das Suchen der Körpermitte zum „Ich-Sein“ mit der Fragestellung: „Wie ist es, Lehrerin/Lehrer für Atem- Stimme- und Bewegung zu sein?“Von der Natur unter unseren Füßen. Entdeckung der eigenen Mitte. Rückwärts-, Vorwärts-, Seitwärtsgehen. „Freie Haltung – was bedeutet das für mein Ich-Sein?“Freude über den Frühling. „Was geschieht in der Erde?“ Mitspüren.

Lehrer sein: Sich auf sich besinnen. Was vereint die Gruppe? Die Erwartung der Gruppe gibt mir die Kraft.

CD 2(Teil A und B): „Die Türen, Verbindungen“, Frieda Goralewski, Laienstunde, November 1986. 20 Euro/Mitglieder 15 Euro
Kurze Inhaltsangabe – bitte klicken!

CD A: Zu Beginn wird von einer Teilnehmerin ein selbstverfasster Text vorgelesen. Gora führt mit dem Thema: „Der Körper und seine Räume“ durch die Stunde.Der Körper als Raum mit „all seinen Türen“ (Gelenken). Aufstehen, Gehen, Sitzen. Geräte: Schwebestange, dickes Seil, kleine Fußbank, Hocker. „Wie komme ich in den Körper hinein?“ Der Fuß auf dem Seil. Auf dem Hocker sitzen. Becken, vom Becken in die Beine spüren. Sich setzen und wieder aufstehen. Ein schwingender Körper werden. Die Kräfte der Erde.CD B: Die Kräfte der Erde im Gehen. Füße, Unterschenkel, Knie. Geräte: Sandsäckchen, Seil, Bälle, Hocker, Schwebestange. Sandsäckchen auf dem Kopf. Gehen. Sitzen auf dem Hocker, der Bauch. Gehen auf dem Seil. Im Liegen ruhen. Ball spielen mit zwei Tennisbällen, dann mit Gummiball. Aufsteigen auf die Schwebestange, wo sind die Lendenwirbel?

Was sind die Kräfte der Erde?

Mit geschlossenen Augen auf dem Hocker sitzen. Becken, Fußgelenke, Füße. Gehen und Sitzen im Wechsel.

CD 3(Teil A und B): „Der Bauch“, Frieda Goralewski, Laienstunde,November 1986. 20 Euro/Mitglieder 15 Euro
Kurze Inhaltsangabe – bitte klicken!
Kurze Inhaltsangabe:
CD A: Gora führt mit dem Thema: „Der Bauch als Raum, der Bauch in jeder Bewegung“ durch die Stunde.Den Bauch erspüren: Bauchdecke, seitliche Rumpfmuskeln, Rücken. Bauchmuskeln einziehen und loslassen. Krabbeln. Aufstehen und wieder auf die Hände und die Knie.
Geräte: Großer Hocker, kleines Fußbänkchen, Schwebestange, zwei Tennisbälle, zwei Sandsäcke.Mit zwei Tennisbällen spielen. Fußbänkchen – draufsteigen, drüber steigen. Schwebestange – aufsteigen, absteigen. Schneidersitz – der Bauch. Drehen auf der Schwebestange.CD B: Wie sitzt der Bauch in meinem Körper? Ball spielen, zu zweit, zu dritt. Was macht der Bauch? Das Drehen oben auf der Schwebestange. Die Brustbeinspitze.Krabbeln und was macht mein Bauch? Liegen – Dehnen. Der Bauch als Raum. Aufstehen, durchs Zimmer laufen.

Auf den Hocker, auf die Stange steigen. Drehen auf der Stange – wie ist mein Bauch beteiligt?

CD 4: Laienstunde, Frieda Goralewski, August 1979. 15 Euro/ Mitglieder 12 Euro
Kurze Inhaltsangabe – bitte klicken!
Kurze Inhaltsangabe:
Gora führt zum Thema Verbindung von Schultergelenken – Wirbelsäule – Becken – Fußgelenken durch die Stunde.Im Gehen – die Verbindung zwischen Schultergelenken und Fußgelenken. Geräte: Keulen, Fußbänkchen, Band, Bali. Wirbelbeugen auf den Keulen. Mit dem Bali dehnen. Immer wieder die Verbindung von den Schultergelenken über die Schulterblätter über die Wirbelsäule in Becken und Beine suchen.In der Hocke im Wechsel ein Bein nach vorne strecken. Im Liegen das Becken nach oben gleiten lassen.Im Kreis, an den Händen angefasst, gemeinsam in die Hocke fallen. Auf dem Hocker sitzen, aufstehen, die Hüftgelenke.Hände mit langen Armen an die Wand, sich bis zur Waagerechten beugen, die Wirbelsäule bewegen.

Alle CDs sind zu bestellen bei Sibylle Köhler, Livländische Str. 22, 10715 Berlin.
Mail: sib.koehler@gmx.de
Tel.: 030/ 854 66 03

Unkostenbeitrag:
1 CD – 15,00 Euro.
2 CDs von einer Stunde, CD A und CD B, insgesamt 20,00 Euro.

Mitglieder der Goralewski-Gesellschaft bezahlen 12,00 Euro für 1 CD.
Für 2 CDs von einer Stunde, CD A und CD B, 15,00 Euro.

Jeweils zuzüglich Porto.
Wir bitten um Überweisung auf das Konto der Goralewski-Gesellschaft.

Goralewski-Gesellschaft Berliner Volksbank
BLZ 100 900 00
Konto Nr.: 5333 41 14 09
IBAN: DE14 1009 0000 5333 4114 09

Nach Eingang der Zahlung, senden wir Ihnen die bestellten CDs zu.

Wir weisen darauf hin, dass in der vorliegenden digitalen Bearbeitung der jahrzehntealten Kassetten gelegentlich auftretende Nebengeräusche, teilweise auch Laufgeräusche des Aufnahmegerätes, nicht herausgefiltert werden konnten. Die Stimme von Gora/Frieda Goralewski ist aber sehr gut zu verstehen. Wir bitten um Verständnis.

Bibliothek der Goralewski-Gesellschaft

Die Bibliothek der Goralewski-Gesellschaft ist ab Mai bei Petra Möhrke. Wer etwas ausleihen möchte, setzte sich bitte per Email mit ihr in Verbindung. petra.moehrke@web.de Wir erheben eine Pfandgebühr von 5,00 Euro pro Ausleihe.

.
Neuerwerbungen und Spenden
.
Arps-Aubert, Edith v.: „Das Arbeitskonzept von Elsa Gindler“, 2013, Verlag Dr. Kovac, Hamburg, ISBN 978-3-8300-5233-3BabyCare, Das Vorsorgeprogramm für eine gesunde Schwangerschaft, 2011, ISBN 978-3-00-035115-0Ludwig, Sophie: „Elsa Gindler – von ihrem Leben und Wirken“, bearb. von Marianne Haag, hrsg. Heinrich Jacoby/Elsa Gindler Stiftung, 2015, Verlag Books on Demand GmbH, NorderstedtSelver, Charlotte, 2 CDs „Vom Nacken zum ganzen Menschen“, Kurs St. Ulrich, 2001, Herstellung und Vertrieb: Wege der Entfaltung
.
Bestand: August 2015
.
Augustin, Rosemarie: „Spüren ist Leben“, Erinnerungen an Sophie Ludwig, 2007 Brünne Verlag Berlin, ISBN 978-3-9809848-7-4

Blaubuch AFA, 2011 – 2013
Brooks, Charles: „Erleben durch die Sinne“, Sensory Awareness – in der Bearbeitung von Charlotte Selver, Neuauflage 2005, Junfermann Verlag, Paderborn, ISBN 978-3-87387-173-1

Ehrenfried, Lily: „Atmen, Bewegen, Erkennen“, Copyright 1957 „Körperliche Erziehung zum seelischen Gleichgewicht“, Neuauflage 1986, erhältlich über die Goralewski-Gesellschaft

Ernst, Regina: Diplomarbeit am Institut für Rehabilitationswissenschaften der Humboldt Universität Berlin, „Energetische Aspekte von Stimme und Sprache in darstellender Kunst und Therapie“, Berlin 1997

Fotokopien: „Die Gymnastik des Berufsmenschen“ von Elsa Gindler, Auszüge aus Gymnastik, 1926, Dr. Med. L. Schmitt: „Das Hohelied vom Atem“, Dorn Verlag Grete Ullmann, München-Berlin, 3 Interviews mit Bonnie Bainbridge-Cohen (2 in engl. Sprache). Chinesische Atemlehre und Gymnastik, Stiefvater, 1962, Haug Verlag, Heidelberg. Übungsheft zur chinesischen Gymnastik, Hsiao, Stiefvater, 1981, Haug Verlag, Heidelberg

Gora, Dokumentation einer Ausbildungsklasse bei Frieda Goralewski“. Eve Rizk, Hrsg. Helga Braun, Sibylle Köhler, 2011, Norderstedt, edition winterwork

Goralewski-Gesellschaft: „Auf dem roten Teppich“,
Erinnerungen an Frieda Goralewski, hrsg. von der Goralewski-Gesellschaft, 2003

Haag, Marianne/Rohloff, Birgit (Hrsg.): „Arbeiten bei Elsa Ginder“, Notizen Elsa Gindlers und Berichte einer Teilnehmerin, 2006 Heinrich Jacoby/Elsa Gindler Stiftung. ISBN 3-00-019867-9

Haag, Marianne; CD: „Ich versuche, Ihnen eine Vision vom Menschen zu vermitteln, von seinen Möglichkeiten“. Vortrag zur Arbeit von Elsa Gindler, 2012, hrsg. Heinrich Jacoby/Elsa Gindler Stiftung, Berlin

Hengstenberg, Elfriede: „Entfaltungen“, Hrsg. Ute Strub, 2002, Mit Kindern wachsen Verlag, Emmendingen, ISBN 3-924195-07-2

Jacobs, Dore: „Die menschliche Bewegung“, 1977, Dore-Jacobs Berufskolleg, Kallmeyer´sche Verlagsbuchhandlung, Seelze-Velber, 1980, ISBN 3-7800-6038-8

Jacoby, Heinrich: „Musik, Gespräche – Versuche“, bearb. von Rudolf Weber, 2003, Hans Christians Verlag, Hamburg, ISBN 3-7672-1413-x

Jacoby, Heinrich: „Jenseits von „Begabt“ und „Unbegabt“, hrsg. von Sophie Ludwig, 2004, Hans Christians Verlag, Hamburg, ISBN 3-7672-1412-1

Kassette, Radiosendung zu Heinrich Jacoby 1990

Klinkenberg, Norbert: „Moshe Feldenkrais und Heinrich Jacoby – eine Begegnung“, 2002, Heinrich Jacoby/Elsa Gindler Stiftung, ISBN 3-00-009762-7

Klinkenberg, Norbert: „Achtsamkeit in der Körperpsychotherapie“, 2007, Verlag Klett-Cotta, ISBN 978-3-608-89040-2
Locked-in Syndrom, 3 Broschüren

Mecklenfeld, Dorothee: „Die Welt in den Ohren“, Lebensqualität mit Tinitus, 1999, Verlag modernes lernen, ISBN 3-8080-0427-4

Mecklenfeld, Dorothee: „Spürend leben lernen“, 1997, Verlag modernes lernen
Neubauer, Inken: Dissertation

Niering, Thomas: „Eine vergleichende Darstellung der Vorträge Elsa Gindlers von 1926 und 1931“, Goralewski-Gesellschaft, Schriftenreihe Heft 1, 2003, 2 Exemplare

Nixdorff, „Silke: Salutogenese und pränatale Psychologie“, 2009, Mattes Verlag, ISBN 978-3-86809-032-1

Pantke, Karl Heinz: „Locked in“,
1999, Mabuse Verlag GmbH, Fankfurt/Main, ISBN 3-933050-08-1

Rundbriefe der Jacoby/Gindler Stiftung

Schaarschuch, Alice: „Der atmende Mensch“, 1995, Turm Verlag, Bietigheim, ISBN 3-7999-0185-X

Stallmann, Gunter: „GORA, Begegnung mit einer schönen Seele“, 1992, Hrsg. Gunter Stallmann, Berlin

Stallmann, Gunter: „Lehrjahre eines Gora-Schülers“, 2002, Hrsg. Gunter Stallmann, Berlin

Video, Loczy, „Wo kleine Menschen groß werden“,
ein Film von Bernard Martino, 2000, Paris

Voigt, Felicitas: „Ich wünschte, ich könnte mich zu Tode oder lebendig schreiben“, ausgewählte Protokolle und Resümees an Elsa Gindler, 1949 – 1957

Weber, Rudolf: „Die Entfaltung des Menschen“

Zeitschrift „Atem“ seit 2013

Diese Bücherliste können Sie auch als PDF-Datei (15 KB) runterladen.

download

Goralewski-Flyer

Der Goralewski-Flyer kann bei der Gesellschaft bestellt werden. Er ist eine grundsätzliche Darstellung der Arbeit und kann als Material verwendet und verteilt werden.

Flyer Goralewski

Flyer 2 Goralewski