Neue Gedenkstätte auf dem St. Matthias Friedhof für Frieda Goralewski

Im Frühling 2009 ist die Grabstelle, die Gora auf dem St. Matthias Friedhof in Tempelhof für sich selbst erworben hatte, ausgelaufen. Thomas Niering hat Fotos von der alten Grabstelle gemacht, als er den Stein abgeholt hat.

Altes Grab Gora

Auf Beschluss der Mitglieder hat die Goralewski-Gesellschaft eine Gedenkstelle für Gora auf dem selben Friedhof für 20 Jahre gekauft.
Leonore Quest und Irene Gagel haben sie im Herbst bepflanzt. Am 15. März 2010, Goras 117 Geburtstag, haben Irene Gagel und Sibylle Köhler den Stein, der zwischenzeitlich im Bewegungsraum bei Leonore Quest und Thomas Niering war, auf seinen neuen Platz gebracht.

Neues Grab Gora

Der neue Erinnerungsort für Gora liegt auf dem
St. Matthias Friedhof Berlin Tempelhof/Schöneberg, Röblingstr. 91,
12105 Berlin, Tel: 030- 7537169. Abt. 24, II W, Nr. 23.

Wegbeschreibung: Vom Haupteingang des Friedhofs nach der Kirche schräg rechts auf einen Hauptweg, eine schöne Allee. Diesen Weg hochgehen bis zum Holzkreuz. Direkt nach dem Kreuz links, da ist die Abteilung 24, den Weg geradeaus und dann den 4. kleinen Weg rechts hochgehen, es ist der letzte vor dem asphaltierten Weg. Orientierungspunkt könnte eine große Tanne sein. Nach der Tanne ist es eines der letzten Gräber auf der linken Seite.